Aktuell

Sicherheitsholzerei Wilerwald

Im Wilerwald werden zur Zeit alte und gefährliche Bäume entfernt. Au Sicherheitsgründen wird der Wanderweg entlang der Aare für 14 Tage gesperrt.


Juni 2018

Firmenreise Schweden 2018

Zusammen mit der Meierforst AG konnten wir auf Einladung der Komatsu Forest AB in Schweden und der Intrass AG ein 3 tägiges Abenteuer in Schweden erleben. Auf dem Programm standen Werksbesichtigung Komatsu Forest AB und Olofsfors AB, sowie Quadsafari auf einer Elchfarm und Riverrafting. Herzlichen Dank an allen Beteiligten!

 


März 2018

Sicherheitsholzerei Thierachern

Für die Burgergemeinde Thierachern wurde in Zusammenarbeit mit dem Forstbetrieb Sigriswil-Reutigen eine Sicherheitsholzerei entlang der Thunstrasse ausgeführt. Die Bäume wurden durch das Personal vom Forstbetrieb Sigriswil-Reutigen vorgefällt und mit ihrem Welte-Forstspezialschlepper umgezogen. Mit dem Königstiger wurden die Bäume anschliessend in Sortimente geschnitten und mit einem Komatsu 855 Forwarder an die LKW-Strasse gerückt.


Februar 2018

Sicherheitsholzerei Heggidorn Mühleberg

Damit die Sicherheit für die Strassenbenutzer und für den Schulweg gewährleistet bleibt, mussten die alten Buchen entfernt werden. 


November/Dezember 2017

Sicherheitsholzerei Bernstrasse Eymatt

Entlang der Bernstrasse zwischen Hinterkappelen und Autobahnausfahrt Bethlehem werden zur Zeit alte und instabile Bäume zur Sicherheit der Strassenbenützer gefällt. 

Entlang der Bernstrasse sind viele Eschen von der berüchtigten Eschenwelke (Pilzkrankheit)  befallen. Die Eschenwelke verursacht dürre Kronenteile und absterbende Wurzeln, dadurch sind viele Eschen entlang der Bernstrasse eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer und müssen daher entfernt werden.

Damit der Verkehr nur kurz eingeschränkt wird, kommt unser Kern T30 zum Einsatz. Mit dieser Maschine ist ein effizientes Holzernteverfahren garantiert. 

Die Rund 500 Festmeter Holz sollten bis Ende Woche aufgearbeitet sein.


Oktober 2017

Neu bei Uns im Einsatz, mobile Traktionswinde "T-Winch 10.1"

Um unser Angebot zu vergrössern und unsere Verfahren in Steilhängen zu optimieren, steht uns ab sofort die mobile Traktionswinde T-Winch 10.1 zur Verfügung. Mit einer Zugwinde von 8 t wird die Traktion der Maschinen enorm verbessert und auch die Sicherheit der Fahrer erhöht. Sie ist zusätzlich mit einer 2 Winde ausgerüstet, um Bäume vorzuziehen. Damit ist diese Winde vielseitig einsetzbar.


Sommer 2017

Gebirgsholzernte mit Königstiger im Kiental

Im Kiental werden bei mehreren Privatwaldbesitzern mit dem Kern 30 Königstiger effizient und Kostengünstig unter erschwerten Bedingungen Holz geerntet! In diesem anspruchsvollen Gelände kann der Königstiger seine Stärken und Vorteile voll ausnutzen!



Januar 2017

Schutzwaldpflege Gerinneeinhang Rüschegg Gambach

Die Wälder entlang des Gambachs sind im Eigentum zahlreicher Privatwaldbesitzer und wurden seit vielen Jahren nicht mehr bewirtschaftet. Es besteht eine latente Gefahr der Verklausung durch instabile und umstürzende Bäume. Um einen stabilen Schutzwald zu erhalten, werden alle instabilen Bäume welche drohen in den Bach zu stürzen gefällt.

 

 

 

Ausgebildeter Forstwart beim Fällen mit der Seilsicherung im steilen Gelände!

Mit dem Kern T30 (Königstiger) wird das gefällte Holz aufgerüstet und unter die Seillinie vorgerückt.

Mit dem Gebirgsharvester Mounty 4100U wird das aufgerüstete Holz an die LKW Strasse gerückt und in die entsprechende Sortimente eingeteilt und abfuhrbereit gepoltert.

Wo es der Boden und das Wetter zulässt, wird das Holz kurz geschnitten und mit dem Forwarder unter die Seillinie oder an die LKW Strasse gerückt. Auch die Äste werden aus dem Gerinne geräumt.


Projekt Neubau Laufstall Hinterer Rychenstein

Die Alpgenossenschaft Uetendorf baut mit der Unterstützung der Woodex AG einen neuen Laufstall auf der Alp Hinterer Rychenstein. Die Arbeiten sind in mehrere Phasen unterteilt. Das Bauprojekt wird bis ca. September dauern!

1. Phase:

Im Wald der Alpgenossenschaft Uetendorf und zwei weiteren Waldbesitzern werden ca. 150 Festmeter Fichten gefällt, welche als Bauholz verwendet werden.

2. Phase:

Das Holz wird anschliessend mit dem Gebirgsharvester an den Holzlagerplatz gerückt und entastet. Das Holz wird so lang wie möglich gepoltert, um es anschliessend in den entsprechenden Längen einzuteilen. Das Holz wird auf dem Holzlagerplatz mit einer Mobilsäge gesägt.  

3. Phase

Transport des Armierungseisens und Baumaterial zur Baustelle mit dem Liftliner.

4. Phase

Der angelieferte Beton wird vom Fahrmischer aus direkt in die Transportkübel gefüllt. Mit der Seilbahn werden die Transportkübel direkt zur Baustelle transportiert. Durch die Flexibilität der Seilbahn kann auch bei schlechtem Wetter Beton transportiert werden.

5. Phase

Mit der Mobilsäge wird das aufgerüstete Holz in die gewünschten Dimensionen verarbeitet, um es anschliessend mit dem Seilkran zur Baustelle zu transportieren.

Das restliche Holz wird mit dem LKW zu der Sägerei Despond S.A. in Bulle transportiert, wo es weiterverarbeitet wird

Die Baustelle von oben.

Fertig Betoniert. Ein Zimmereibetrieb muss jetzt nur noch fertig aufrichten und der Laufstall ist für nächsten Frühling bereit!


November 2016

Seilkranholzerei Diemtigtal Mit dem Liftliner Dual (Doppellaufwagen)

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Liftliner-Dual (Doppellaufwagen) konnte das Holz schonend aus dem Bestand gerückt werden und auch die vorhandene Naturverjüngung wurde geschont.